Ob Du Dich für einen Schnupperkurs interessierst oder schon ein erfahrener Taucher bist und Dich weiterbilden möchtest, wir bieten für jedes Bedürfnis den richtigen Kurs. Für Spezialkurse wie zum Beispiel Tiefsee- oder Bergseetauchen kontaktiere uns doch bitte.

DISCOVER SCUBA DIVING (DSD)

Schnupperkurs

Unsicher ob das Tauchen für Dich das Richtige ist? Oder suchst Du noch etwas Besonderen für einen Firmenausflug oder einen Vereinsanlass? Dann ist ein Schnuppertauchen im Pool oder im See (Freiwasser) das Richtige für Dich. Wir bieten Dir unter professioneller Anleitung ein unvergessliches Unterwasserabenteuer! Nach einer kurzen Einführung mit grundlegenden Informationen zur Sicherheit geht es dann zur Praxis in das Wasser.

Was darfst Du dabei erwarten?
In erster Linie viel Spass und faszinierende neue Erfahrungen. Dazu gehören Deine ersten Atemzüge unter Wasser sowie die Schwerelosigkeit im dreidimensionalen Raum.

Voraussetzungen
Du musst gesund sein, Dich im Wasser wohl fühlen undmindestens 10 Jahre alt sein.

Kosten
Siehe Preisliste, inkl. Ausrüstung

Die Anlässe finden im Sommer am Freitag oder Samstag im Freibad Moos, Balsthal und im Winter an denselben Tagen im Hallenbad Mümliswil statt. Auf speziellen Wunsch und gegen Aufpreis kann der Anlass auch in einem unserer schönen Schweizer Seen durchgeführt werden. Nach Abschluss des Discover-Scuba-Diving-Programms könntest Du als nächstes die Ausbildung zum PADI-Open-Water-Kurs beginnen. Dann ist es nur noch ein kurzes Stück, bis Du all die Geheimnisse der Unterwasserwelt selbständig entdecken kannst. Mit ein paar kleinen Schritten kannst Du Dir diese Umgebung für immer erschliessen und weltweit geniessen. Erfülle Dir diesen Traum!

OPEN WATER DIVER (OWD)

Anfängerkurs

Du suchst nach einer neuen Welt, wo Spass und Abenteuer zu Hause sind? Dann komm zu uns und lerne tauchen. Hier gibt es sie noch, die wahren Geheimnisse einer Dir unbekannten Welt. Wir bieten Dir eine weltweit anerkannte und professionelle Ausbildung zum brevetierten Taucher des weltweit grössten Tauchsportausbildners.

Als PADI-Tauchschule garantieren wir für ein hohes Niveau Deiner Ausbildung. Wir bieten flexible Kurstermine an da wir Wert darauf legen, dass so auch Interessenten, welche komplizierte Arbeitszeiten haben, die Möglichkeit erhalten, an einer fundierten Ausbildung teilzunehmen.
Unsere Instruktoren werden mit Dir persönlich die Kurstermine besprechen um Dir die Möglichkeit zu geben, entspannt und fern von Stress, das neue Medium Unterwasserwelt kennen zu lernen.
Für den Start brauchst Du lediglich eine ABC-Ausrüstung (Maske, Flossen mit Füsslingen und Schnorchel). Die restliche Tauchausrüstung, die Schulungsunterlagen sowie die Brevetkosten (Tauchausweis, welchen Du nach Erfüllung aller Anforderungen erhältst) sind im Kurspreis inbegriffen.

Kosten
Siehe separate Preisliste, inkl. Ausrüstung

Voraussetzungen

Du musst gesund sein und Dich im Wasser wohl fühlen.

Mindestalter

10 Jahre für PADI Junior Open Water Diver
15 Jahre für PADI Open Water Diver

Kursbestandteile

5 Theorielektionen
5 Schwimmbadlektionen
4 Tauchgängen im Freiwasser.

Die Tauchfertigkeiten werden im Hallenbad vermittelt. Die Freiwassertauchgänge zur Festigung des Gelernten finden in der Regel im Vierwaltstättersee statt.

PADI Open Water Diver sind qualifiziert

Mit einem Partner unabhängig (ohne Supervision) zu tauchen, in dem Sie innerhalb der Grenzen ihrer Ausbildung und Taucherfahrung die Kenntnisse und Fertigkeiten anwenden, die sie im Laufe dieses Kurses lernen. Die maximale Tiefe für Tauchgänge beträgt 18 Meter.
5 Pressluftflaschen füllen zu lassen, Tauchausrüstung zu mieten und weitere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.
Nullzeit-Tauchgänge mit entsprechender Ausrüstung und unter Umweltbedingungen, die ihrem Ausbildungsstand und ihrer Erfahrung entsprechen, mit einem Partner zu planen, durchzuführen und ins Logbuch einzutragen.
Ihre Tauchausbildung mit einem Spezialtauchgang (Abenteuer-Tauchgang "Adventure Dive") im Rahmen des PADI-Advanced-Open-Water-Diver-Programms oder eines der PADI-Spezialkurse fortzusetzen.
Ein PADI Junior Open Water Diver darf nur in Begleitung eines erwachsenen brevetierten Tauchers tauchen.
Für den 10- und 11-jährigen PADI-Junior-Open-Water-Diver gilt, dass er bis zum Erreichen seines 12. Geburtstags ausschliesslich mit einem brevetierten Erziehungsberechtigten (also nicht mit einem beliebigen Erwachsenen) oder einem PADI-Profi tauchen darf. Ebenso dürfen Tauchgänge nach der Brevetierung eine Maximaltiefe von 12 Metern nicht überschreiten
ADVENTURE DIVER (AD)

Der PADI Adventure Diver Kurs hilft dir, mehr aus deinen Tauchgängen herauszuholen, indem er dich in neue Abenteuer des Sporttauchens einführt. Dieser Kurs stellt eine tolle Gelegenheit dar, gemeinsam mit deinem Tauchlehrer an deinen Tauchfertigkeiten zu arbeiten und mehr Sicherheit und Selbstvertrauen beim Tauchen zu erlangen.

Der Spassfaktor

Wolltest du immer schon einmal das Strömungstauchen ausprobieren? Oder gar Nachttauchen? Nutze die Gelegenheit und kombiniere drei Tauchgänge deiner Wahl. Finde deine Vorlieben heraus und fühl dich entspannter unter Wasser, indem du deine Tauchfertigkeiten ausbaust und so das Tauchen mehr denn je geniessen kannst.

Sammle Punkte! Jeder Adventure Dive kann dir zum ersten Tauchgang des entsprechenden PADI Specialty Kurses angerechnet werden. Das heisst, du bist auf dem besten Weg, ein Master Scuba Diver zu werden.

Lerninhalte
Wähle frei aus, was dich am meisten interessiert. Musst du an deinen Tarierungsfertigkeiten arbeiten? Nimm Teil am Abenteuertauchgang Tarierung in Perfektion. Oder möchtest du beim tauchen nicht nass werden? Nimm am Tauchgang mit Trockentauchanzug teil.

Wähle drei Tauchgänge aus dem folgenden Angebot an Adventure Dives aus:

ab 10 Jahren und älter zur Verfügung stehen

Tarierung in Perfektion
Unterwasser-Naturalist
Unterwasser-Navigation
Tauchen mit Trockentauchanzug
Tauchen in grösserer Höhe

ab 15 Jahren und älter zur Verfügung stehen

Tieftauchen

ab 12 Jahren und älter zur Verfügung stehen

Strömungstauchen
Multilevel Tauchen
Nachttauchen
Suchen und Bergen

Deine verwendete Tauchausrüstung
Du wirst deine gesamte Grundtauchausrüstung benutzen, einschliesslich deines Unterwasser-Kompasses. Abhängig von den drei gewählten Adventure Dives wirst du vielleicht auch Ausrüstung für einen Trockentauchanzug, Hebesäcke, eine Taucherflagge/einen Schwimmkörper oder andere Spezialausrüstung ausprobieren. Erkundige dich bei der Tauchschule Redsnapper über die entsprechende Tauchausrüstung.

Inbegriffen Kursmaterial
Das PADI Adventures in Diving Manual und die dazugehörige DVD (Informationen über mehr als 16 Specialty Kurse).

Voraussetzungen

Ein PADI Open Water Diver (Junior) oder äquivalent
10 Jahre alt sein (gemäss Wahl des Abenteuertauchgang)

Kosten
siehe separate Preisliste, inkl. Ausrüstung

Dein nächstes Tauchabenteuer
Nach deiner PADI Adventure Diver Zertifizierung kannst du den nächsten Schritt wagen und zwei weitere Adventure Dives absolvieren. Wenn du fünf Adventure Dives gemacht hast, inklusive Tieftauchen und Navigation, bist du ein PADI Advanced Open Water Diver.

PADI Adventure Dives können auch auf die PADI Specialty Diver Zertifizierung angerechnet werden. Zum Beispiel, wenn dich dein Adventure-Nachttauchgang so sehr begeistert hat, dass du den gesamten PADI Spezialkurs Nachttauchen absolvieren möchtest, dann kann dein Adventure Dive Nachttauchgang als erster Tauchgang für diesen Specialty gezählt werden.

ADVANCED OPEN WATER DIVER (AOWD)

Fortgeschrittenenkurs

Setze Dein Abenteuer fort. Diese Weiterbildung baut auf dem klassischen Einsteigerkurs, dem PADI-Open-Water-Diver, auf. Du lernst zusätzliche Fertigkeiten und Erfahrungen, wobei dafür praxisnahe Tauchgänge in verschiedenen Spezialgebieten wie z.B. Unterwasser-Navigation, Tieftauchen oder Nachttauchen auf dem Programm stehen.

Wenn du über die Stufe des Open Water Divers hinausgehst, kannst du

zusätzliche Fertigkeiten erlernen, die dich besonders interessieren
mehr Selbstbewusstsein im und am Wasser erlangen
Deine Tauchfertigkeiten weiter entwickeln
die Unterwasserwelt besser verstehen
dort tauchen, wo nur fortgeschrittene Taucher tauchen können

Kosten
Siehe Preisliste, inkl. Ausrüstung

Voraussetzungen
Du musst als PADI-(Junior)-Open-Water-Diver brevetiert sein oder über ein qualifizierendes Brevet einer anderen Ausbildungsorganisation verfügen.

Mindestalter

12 Jahre für PADI Junior Advanced Open Water Diver
15 Jahre für PADI Advanced Open Water Diver

Der Kurs besteht aus 5 Abenteuertauchgängen

1 x Unterwasser-Navigation
1 x Tieftauchen (max. 30m, 24m für Junior AOWD)
3 x wählbare Abenteuertauchgänge
dazugehörende Theorie

Die Tauchgänge werden in der Regel am Vierwaldstättersee und an der Aare durchgeführt.

Inbegriffen

PADI-Advanced-Open-Water-Diver-Manual
International anerkanntes PADI-Brevet (bei bestandener Prüfung)
RESCUE DIVER (RD)

Rettungstaucher

Der PADI-Rescue-Diver-Kurs hilft Dir Problemen vorzubeugen und in Notsituationen entsprechend zu handeln. Richtiges Reagieren in der Unterwasserwelt ist entscheidend. Genau deshalb fällt diesem Kurs höchste Priorität zu.

Dein Ziel
Basierend auf den bisher erworbenen Fähigkeiten geht es nun darum, allfällig auftretende Problemsituationen in Griff zu bekommen.
Der PADI-Rescue-Diver-Kurs bereitet dich darauf vor, kleinere und auch gravierendere Tauchnotfälle zu vermeiden und, falls erforderlich, mit Hilfe verschiedener Techniken zu managen. Was du dabei erlernst, wird deine Fähigkeiten und dein Selbstvertrauen als Taucher erweitern und dich auf die nächsten Schritte zum PADIMaster-SCUBA-Diver und zum PADI-Divemaster vorbereiten. Die meisten brevetierten PADI-Rescue-Diver betrachten im Rückblick ihr Rettungstraining als ein Programm, das sie enorm herausgefordert und auch manchmal stark beansprucht hat, das sie aber zugleich auch am meisten belohnt hat. Das Thema ist zwar ernst, aber das Training macht Spass.

Kosten
Siehe Preisliste, exkl. Ausrüstung

Voraussetzungen

min. 15 Jahre alt
min. 25 im Logbuch eingetragene Tauchgänge
PADI AOWD oder äquivalent
PADI MFA oder äquivalent
Komplette Ausrüstung (Fehlende Gegenstände können bei uns gemietet werden)
Ärztliches Gutachten für die Taucherlaubnis (nicht älter als 2 Jahre)

Kursinformationen

Der Kurs besteht aus

5 Theorielektionen (2 x Theorielokal)
2 Schwimmbadlektionen (ev. im See – flaches Wasser)
5 Freiwasserlektionen (12 Module = 4 Tauchgänge)

Die Tauchgänge werden in der Regel am Vierwaldstättersee durchgeführt.

Inbegriffen

PADI-Rescue-Diver-Manual
PADI-Ablaufplan für Notfall-Management-Tafel
PADI-Rescue-Diver-Video oder DVD
International anerkanntes PADI-Brevet (bei bestandener Prüfung)
DIVE MASTER (DM)

Vorstufe zum Tauchlehrer

Deine Ausbildung zum PADI-Tauchlehrer beginnst du mit dem PADI-Divemaster-Kurs. Zusammen mit Deinem PADI-Instructor verfeinerst du deine Tauchfertigkeiten und bringst Deine Kenntnisse als Taucher auf ein professionelles Niveau. Die theoretischen Kenntnisse auf ein Niveau zu bringen, welches Dich befähigt, Tauchlehrer zu werden. Dich zu befähigen, Sporttauchaktivitäten zu organisieren, durchzuführen, zu betreuen und zu überwachen, sowohl von Land aus auch vom Boot.

Verantwortungsbereich des PADI Divemaster

Assistent eines PADI-Instruktors
Allgemeine, sowohl ausbildungs- als auch nicht ausbildungsbezogene Tauchaktivitäten betreuen und überwachen (allgemeine Supervision durch Planung, Organisation und Leitung)
Selbstständiges durchführen folgender Kurse:
PADI-Discover-Local-Diving, PADI-Skin-Diver, PADI-Scuba-Review, PADI-Discover-Snorkeling und vieles mehr

Kosten
siehe Preisliste, exkl. Ausrüstung und PADI-Antragsgebühr

Im Kursgeld inbegriffen
PADI Divemaster KIT, PADI Zertifizierung und Hallen- / Freibadeintritte

Voraussetzungen

18 Jahre alt sein
Brevetierter PADI-Advanced-Open-Water-Diver und PADI-Rescue-Diver bzw. Äquivalenz
Mindestens 40 geloggte Gerätetauchgänge bei Kursbeginn und 60 geloggte Gerätetauchgänge bei Zertifizierung vorweisen
Ausgebildet in Emergency First Response (EFR) Erst- und Zweitversorgung Nachweis mit Kursabschluss innerhalb der letzten 24 Monaten vorlegen oder Äquivalenz
Von einem Arzt attestierte Tauchtauglichkeit, nicht länger als 12 Monate zurückliegend

Lerninhalt
Wärend des PADI Divemaster Programms erwirbst du Führungsqualitäten sowohl im Klassenzimmer als auch durch Selbststudium. Du absolvierst Wasserfertigkeiten und Ausdauerübungen sowie Trainingsaufgaben die nicht nur dein Organisationstalent und deine Problemlösungsfähigkeit fordern, sondern du hilfst auch anderen dabei ihre Tauchfertigkeiten zu verbessern. Dieses Können setzt du in einem Praktikum oder einer Reihe von Trainingsaufgaben praktisch um.

Erforderliche Literatur
PADI Divemaster Manual, PADI Instructor Manual, RDP - beide Versionen (Tabelle und eRDPML einschliesslich zugehöriger Bedienungsanleitung), The Encyclopedia of Recreational Diving, Diving Knowledge Workbook , Divemaster Arbeitstafeln, Logbuch, Divemaster Video

Kursinformationen

Der Kurs besteht aus mindestens

5 x Theorielektionsabende plus 1 x Theorieprüfungsabend
5-7 x Hallenbadlektionen
3 x Freiwasser (See)

Wichtige Info
Der Kurs ist eine wichtige Vorbereitungsstufe zum professionellen PADI-Assistant-Instructor / PADI-Open-Water-Scuba-Instructor und dementsprechend sehr zeitaufwendig.
Der PADI-Divemaster-Kurs kann je nach Intensität 2 bis 4 Monate dauern.

Ausrüstung
Jeder Taucher ist selbst für seine Ausrüstung besorgt. Komplette kaltwassertaugliche Trocken- oder Nasstauchausrüstung. Zwei erste Stufen sind obligatorisch.

ASSISTANT INSTRUCTOR (AI)

Assistent in der Tauchausbildung

PADI Assistant Instructors sind Tauchausbilder, die bei der Ausbildung von Tauchern, bei der Organisation und Supervision der Entwicklung der theoretischen Kenntnisse, sowie der Aktivitäten im Schwimmbad (bzw. im begrenzten Freiwasser) und im Freiwasser helfen. PADI Assistant Instructors arbeiten mit PADI Tauchlehrern zusammen, um Tauchschülern in PADI Programmen fundierte theoretische Kenntnisse und Tauchfertigkeiten zu vermitteln. Die Fähigkeiten zum Unterrichten, die Assistant Instructors im Rahmen ihrer Ausbildung erwerben, erlauben es ihnen, verschiedene PADI Programme selbständig durchzuführen und durch entsprechende Weiterbildung auch Spezialkurse, die keine Tauchfertigkeiten beinhalten, sowie den Emergency First Response Kurs zu unterrichten.

Verantwortungsbereich des PADI Assistant Instructor

Nach diesem Kurs bist Du ein noch wertvollerer zertifizierter Assistent in der Tauchausbildung. Du kannst selbstständig Theorielektionen in allen PADI Tauchkursen bis zum Divemaster übernehmen.
In der Anfängerausbildung bist Du befähigt, alle Oberflächenübungen selbständig zu unterrichten und auch abzunehmen.
Allgemeine, sowohl ausbildungs- als auch nicht ausbildungsbezogene Tauchaktivitäten betreuen und überwachen (allgemeine Supervision durch Planung, Organisation und Leitung).
Selbstständiges durchführen folgender Kurse:
PADI Discover Local Diving
PADI Skin Diver
PADI Seal Team
PADI Bubblemaker
PADI Discover Scuba Diving
PADI Discover Local Diving
PADI Scuba Review
PADI Discover Snorkeling

Kosten
siehe Preisliste

Im Kursgeld inbegriffen
Gesamte Schulung für den Assistant Instructor

Im Kursgeld nicht inbegriffen

PADI Materialien
EFR Instructor
Zertifizierung und Registrierung

Voraussetzungen

Mindestalter 18 Jahre
1. Hilfe und HLW absolviert innerhalb der letzten 2 Jahre
PADI Divemaster bzw. Äquivalenz, mit mindestens 60 geloggte Tauchgänge
nachgewiesene Erfahrung in Nachttauchen, Tieftauchen und Unterwasser-Navigation
brevetierter Taucher seit min. 6 Monaten
Arztzeugnis nicht älter als 12 Monate

Kursprogramm
Mitarbeit in je einem kompletten Tauchkurs als Supervisor: PADI-Open-Water-Diver, PADI-Advanced-Open-Water-Diver oder Rescue-Diver. Wo und wann? Wird am Orientierungsabend abgesprochen.

Erforderliche Literatur
PADI-Open-Water-Manual mit PADI-RDP-Tabelle und Wheel. PADI-Adventures in Diving-Manual mit Tabelle. PADI-Rescue-Manual mit Unfall-Management-Arbeitstafel.

Der Kurs besteht aus

Selbststudium
min. 2 Theorievorträge durch den Kandidaten
min. 2 Schwimmbadlehrproben durch den Kandidaten
min. eine Freiwasserlehrprobe mit 2 Übungen
Demonstration der 20 Skills
Assistant Instructor Abschlussprüfung

Kurszeit
Min. 4 ganze Tage

Erforderliche Literatur
Um eine genaue Aufstellung der benötigten Materialien zu erhalten, kontaktiere uns bitte.

Wichtige Info
Der Kurs ist eine wichtige Vorbereitungsstufe zum professionellen PADI Open Water Scuba Instructor. Das Grundwissen der Tauchtheorie wie auch das Umgehen mit Tauchtabellen ist Voraussetzung.

ENRICHED AIR DIVER (NITROX)

Kurs mit angereichertem Sauerstoff

Tauchen mit NITROX wird immer beliebter. Das ist nicht überraschend, denn wer mit NITROX anstelle mit konventioneller Pressluft taucht, nimmt während des Tauchganges eine geringere Menge Stickstoff auf, was zu einem angenehmeren Wohlbefinden während und nach dem Tauchgang führt, profitiert von einer erheblichen Verlängerung der Nullzeit, sprich, einem längeren Aufenthalt in der maximalen Tauchtiefe.

Fazit: Wer mit NITROX taucht, geniesst einen höheren Komfort, eine höhere Sicherheit oder eine merkliche Verlängerung der Nullzeit.

<< Dieser Kurs ist ohne Tauchgänge und darum in jeder Jahreszeit möglich >>

Vorteile

Grössere Sicherheit
Angenehmes Wohlbefinden
Kürzere Oberflächenpausen
Reduzierung des Tiefenrauschs
Längere Nullzeiten
Drastisch reduziertes Dekorisiko

Zielsetzung
Dieser Spezialkurs stellt eine Einführung in das Tauchen mit NITROX mit einem Sauerstoffgehalt von 22 bis 40 Prozent dar. Er hilft dir die für das Tauchen mit NITROX notwendigen Fertigkeiten, Kenntnisse und Techniken zu entwickeln um sicher an Tauchaktivitäten mit NITROX teilnehmen zu können. Im Mittelpunkt stehen dabei die theoretischen und operationalen Überlegungen für das Tauchen mit NITROX.

Kosten
Siehe separate Preisliste

Voraussetzungen

12 Jahre alt sein
PADI Open Wader Diver (Junior) oder äquivalent

Kursinformationen:

Der Kurs besteht aus

2 Theorielektionen mit Praxisorientierung
2 Tauchgänge (optional) gegen Mehrpreis

Inbegriffenes Kursmaterial

PADI Nitrox-Kit
International anerkanntes PADI-Brevet (bei bestandener Prüfung)